Home

Beständigkeiten

Edelstahl

Edelstahl ist die Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle, die einen besonderen Reinheitsgrad aufweisen und nicht rosten. Andere Bezeichnungen sind austenitische Stähle, Edelstahl Rostfrei oder Inox-Stähle. Für unsere Sicherheitsbehälter verwendeten wir hochwertige Edelstahlsorten, die sich bedingt durch ihre Legierungsbestandteile durch eine sehr hohe chemische Beständigkeit auszeichnen. Der Einsatz von Edelstahlbehältern ist insbesondere dann angeraten, wenn brennbare Flüssigkeiten verwendet werden, andere aggressive Medien eingefüllt werden oder/und hohe Sicherheitsanforderungen für das jeweilige Anwendungsfeld bestehen. Eine detaillierte Übersicht der Firma Thyssen-Krupp zur chemischen Beständigkeit verschiedener Edelstahlsorten finden Sie hier (für komfortablere Lesbarkeit des Dokumentes im Acrobat Reader bitte Seite 2 aufrufen und dann "Anzeige - Seitenanzeige - Zwei Seiten" wählen). In den Datenblättern unserer Produkte finden Sie die Werkstoffnummer des jeweils verwendeten Edelstahls.

Kunststoffe

Für die Dichtungen in unseren Produkten verwenden wir verschiedene, chemisch ebenfalls hoch beständige Kunststoffe. Die Dichtungen aller unserer Sicherheitsbehälter bestehen aus PTFE (Polytetrafluorethylen), die Inhaltsanzeigen aus PFA (Perfluoralkoxylalkan) - beides sind fluorierte Kunststoffe, die unter dem Namen Teflon (Handelsname der Firma Dupon (US)) bekannt geworden sind. Einzelne Sicherheitstrichter sind mit Dichtungen aus PE (Polyethylen) oder aus Alveocel ausgestattet. Eine detaillierte Übersicht zur chemischen Beständigkeit verschiedener Kunststoffe finden Sie hier.

 

 

Anmerkung: Die Angaben basieren auf bekannten Erkenntnissen über Materialbeständigkeiten von reinen Lösungen. In der Praxis können jedoch mehrere Faktoren Einfluss auf die Beständigkeit haben, wie z.B. Konzentration, Temperatur, pH-Wert, etc. Anwender sollten daher die Materialbeständigkeit sowohl für die in Beständigkeitslisten aufgeführten als auch für nicht aufgeführte Stoffgemische oder unreine Lösungen vor der Nutzung des Behälters testen!

 
 
2016 © Rötzmeier Sicherheitsbehälter
Impressum
Telefon: +49 (0) 5258 8077, Telefax: +49 (0) 5258 5902
E-Mail: