Home

Zertifikate

BAM

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) vergibt für geprüfte Produkte eine Kennzeichnungsnummer. Diese auch als UN-Nummer bezeichnete Kennzeichnung wird für Behälter vergeben, die im Rahmen des BAM-Prüfungs- und Zulassungsverfahrens als sicher für Transporte von Gefahrgut bewertet wurden. Die BAM-Prüfungs- und Zulassungsverfahrens umfassen Produktprüfungen (Extrembelastung durch Fall-, Innendruck- und Stapeldruckprüfungen) und Prozessprüfungen (dokumentiertes Qualitätsmanagement) und werden von der BAM kontinuierlich durchgeführt und überwacht.

Im ausserbetrieblichen Verkehr von Gefahrgütern dürfen nur Behälter verwendet werden, die diese umfangreiche Sicherheitsprüfung der BAM bestanden haben. Unsere geprüften Transportbehälter verschiedener Größen finden Sie hier. Basis für die Prüfungen sind z.B.

  • die GGVSEB und GGVSee
  • die Bekanntmachung und Erlaubnis zur Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr durch Luftfahrtunternehmen
  • BAM-Regeln zu den Vorschriften über die Beförderung gefährlicher Güter (BAM-GGR)

Eine Anleitung für die Decodierung der UN-Nummer finden Sie hier.

TÜV

Die Einrichtungen des Technischen Überwachungsvereins (TÜV) erteilen u.a. das deutsche Sicherheits- und Gebrauchstauglichkeitszeichen GS (geprüfte Sicherheit). Auch akkreditierte Prüflaboratorien können dieses Zeichen erteilen. Sie nehmen dafür eine Baumusterprüfung vor, führen eine Fertigungsinspektion durch und dokumentieren beides. Basis für die Prüfungen sind z.B.

  • das GPSG,
  • TÜV-Prüfungsordnungen und –richtlinien und/oder
  • DIN-Vorschriften.

Die für unsere Behälter erteilten Zertifikate sind auf Anfrage erhältlich.

 
 
2017 © Rötzmeier Sicherheitsbehälter
Impressum
Telefon: +49 (0) 5258 8077, Telefax: +49 (0) 5258 5902
E-Mail: